Nutzt den Urlaub zur Weiterbildung!

Kein Scherz. Das meint Martin Wansleben, DIHK Hauptgeschäftsführer, vollkommen ernst. Wansleben fordert, dass Arbeitnehmer sich in ihrem Urlaub weiterbilden. Er begründet das mit der langen Urlaubszeit der deutschen Arbeitnehmer. Nicht nur die Gewerkschaften finden das gar nicht gut. „Das wirkliche Problem sind bildungsunwillige Unternehmen“, so der DGB-Vorsitzende Michael Sommer. In diese Kerbe schlägt auch Priska Hinz, bildungspolitische Sprecherin der Grünen: „Statt in der Sommerpause mit populistischen Forderungen zu nerven, sollten die Unternehmen erst einmal ihr eigenes Engagement bei der Weiterbildung überprüfen“.

Nun befürworte ich durchaus die Eigeninitiative von Menschen, aber der Appell an die Eigeninitiative darf nicht dazu führen, dass die Unternehmen sich weiterhin um eine zentrale Aufgabe der Unternehmensführung drücken. Insgesamt haben nämlich die deutschen Unternehmen ihre Weiterbildungsaktivitäten seit 1999 deutlich reduziert. Selbst der wirtschaftliche Aufschwung führt zunächst zu mehr Investitionen in IT, aber nicht in das Humankapital. Diese Tatsache wirft ein schlechtes Licht auf deutsche Unternehmen. Wo bleibt nun die Wertschätzung für das Humankapital? Wo ist die langfristige Denke?

Übrigens, als Wansleben gefragt wurde, welche persönlichen Konsequenzen er aus seinem Vorschlag zieht, antwortete er: „Den letzten Urlaub habe ich etwa zum Sprachtraining genutzt, indem ich fremdsprachige Literatur gelesen habe“ (Quelle: FTD Printausgabe).

3 Responses to “Nutzt den Urlaub zur Weiterbildung!”


  • Ich finde es auch gut, wenn man Freizeit neben Beruf hat, dass man sich da weiterbilden kann. Manche Unternehmen zahlen sogar die Weiterbildung! Naja jedem das Seine…

  • ich finde es genial. beispielweise ind er toaksna kann man urlaub machen udnd dabei kurse besuchen. aber auch bei uns in paraguay. wirklich toll, da die sonne usw den lernprozess unterstutzen :-)

  • Für diejenigen, die nicht vorhaben in Ihrem jetzigen Unternehmen zu bleiben oder die den Gang in die Selbständigkeit in absehbarer Zeit wagen, für die macht es durchaus Sinn, im Urlaub einen Fortbildungskurs zu besuchen.
    Warum nicht, nur vorschreiben sollte man das nicht. Der Urlaub soll schließlich der Erholung dienen.

Leave a Reply




Blog Top Liste - by TopBlogs.de