Beliebteste Arbeitgeber bei Studenten

Immer mehr junge Menschen wollen in Deutschland studieren. Eine höhere Zahl an Studenten bedeutet aber noch nicht, dass ausreichend gut ausgebildete Absolventen den Unternehmen als Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Der Kampf um die Köpfe geht weiter.

Für Berufseinsteiger ist das Arbeitgeber-Image sehr wichtig. Die Unternehmen müssen sich daher verstärkt Gedanken machen, wie sie Akademiker anziehen können und wie sie sich als Arbeitgeber von Mitbewerbern abheben können.

In der Befragung „Universum Student Survey“ haben fast 15.000 Studenten ihre Wunscharbeitgeber gewählt (fünf aus einer vorgegebenen Liste von 130 Unternehmen). Die beliebtesten Arbeitgeber der Studenten sind (jeweils Rang 1 bis 10):

Wirtschaftswissenschaften

Porsche
BMW Group
Deutsche Lufthansa
Audi
McKinsey & Company
Auswärtiges Amt
Deutsche Bank
Daimler
BCG (The Boston Consulting Group)
PricewaterhouseCoopers

Ingenieurwissenschaften

Audi
Porsche
BMW Group
Daimler
Siemens
Robert Bosch
Fraunhofer-Gesellschaft
ThyssenKrupp
Lufthansa Technik
EADS

Informatik

Google
SAP
IBM Deutschland
Microsoft Deutschland
Siemens
Fraunhofer-Gesellschaft
BMW Group
Apple Computer
Porsche
Audi

Naturwissenschaften

Max-Planck-Gesellschaft
Fraunhofer-Gesellschaft
Bayer
BASF
Roche Diagnostics
McKinsey & Company
DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik)
Siemens
Merck
Schering (Bayer Schering Pharma)

Genaue Werte und das Ranking bis Rang 50 finden Sie in der FTD Beilage Karriere & Zukunft; die Tabelle finden Sie auch im Internet zum herunterladen (The Universum German Student Survey 2008).

Was macht Unternehmen attraktiv? Folgende Faktoren sind für junge Akademiker wichtiger als die Höhe der Entlohnung:

  • Work-Life-Balance
  • Handlungsspielräume
  • Entwicklungsmöglichkeiten

Bisher haben Unternehmen vor allem ihre Marke gestärkt und mit Ausstrahleffekten auf Bewerber gerechnet. Das reicht nicht mehr. In Zukunft müssen Unternehmen auch stärker ihre Eigenschaften und Angebote als Arbeitgeber gestalten (Employer Brand).

5 Responses to “Beliebteste Arbeitgeber bei Studenten”


  • *Gähn*… Da hat die FTD ja wirklich eine Uralt-Story von uns recycelt. Das Ranking hat die WirtschaftsWoche schon im Mai publiziert, siehe hier:
    www.wiwo.de/karriere/vorsprung-durch-ima…

    Ich ahne allerdings den Grund: Vor zwei Wochen haben wir das zweite Ranking dazu publiziert – diesmal wurden aber nicht Studenten, sondern Young Professionals befragt, Ergebnis siehe hier:
    www.wiwo.de/karriere/junge-berufstaetige…

    Da wollten die Kollegen wohl auch mal ein schickes Ranking abdrucken. Aber bitte doch keins von vor 6 Monaten…

  • Moment, das war keine FTD-Story! Das war eine Beilage in der FTD von Universum mit dem Titel “Karriere & Zukunft”, wie ich es auch dargestellt habe. Also die anklagenden Vermutungen bitte an Universum richten…

    Dass die Ergebnisse auch woanders und auch schon früher veröffentlicht wurden, sei der auch von mir hochgeschätzten Wiwo gegönnt!

  • Dank für die Aufstellung doch bei Apple, Google oder gar Porsche hat man bestimmt sehr wenig Chancen

  • Ich finde das falsch. Denn bei den großen Firmen wird man nicht viel lernen als Praktikant, denn meistens ist es doch so, dass man nur um den Kaffee gehen muss, dann legt man noch ein paar Akten ab und dann macht man noch die Laufarbeiten und das wars dann auch schon. Vielleicht lernt man noch ein bisschen was aber dann ist auch schon Schluss. Das habe ich zumindest so gehört. Da nehme ich doch dann lieber eine kleine Firma bei der ich auch wirklich was lernen kann.

  • spannend wäre noch die Frage, wie das Ergebnis aussehen würde nachdem die Studenten in einem der Unternehmen angefangen haben. Also eine Vorher-Nachher-Auswertung. Ich schätze da kommen überraschende Ergebnisse bei rum.

Leave a Reply




Blog Top Liste - by TopBlogs.de